Montag

Lehre und Forschung zu Wachstumskritik
 
Ist kontinuierliches Wirtschaftswachstum mit EINEM endlichen Planeten und einer intakten Umwelt vereinbar? In den wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten werden solche Fragen häufig nicht oder nur sehr einseitig betrachtet. Wir finden, dass Fragen dieser Relevanz an einer Hochschule, dem Ort des gesellschaftlichen Vordenkens, viel breiter und kontroverser diskutiert werden müssen. Gute Forschung und Lehre darf sich nicht nur auf neoklassische Modelle beschränken, sondern sollte auch andere Theorien einbeziehen. Für eine wissenschaftliche Debatte wäre es zentral, dass auch wachstumskritische Ansätze berücksichtigt werden.